Ankon-Logo-grau


Schweißnorm DIN 18800-7 wird abgelöst von DIN EN 1090

Im bauaufsichtlichen Bereich hat der Übergang von der nationalen auf die europäische Norm stattgefunden. Die bisherige DIN 18800-7 für die Ausführung von tragenden Bauteilen aus Stahl wurde durch die DIN EN 1090 ersetzt. Tragende Bauteile aus Stahl dürfen von nun an nur noch mit CE-Kennzeichnung auf den Markt gebracht werden.

Ab 1. Juli 2014 ist die neue Norm verbindlich, was bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt tragende geschweißte Bauteile ohne CE-Kennzeichnung vom Auftraggeber als mangelhaft angesehen werden können. Mit dem Zertifikat wird nicht nur die Qualifikation der Mitarbeiter und die erforderliche technische Ausrüstung nachgewiesen, sondern auch die Einhaltung der festgelegten wesentlichen Produkteigenschaften der verwendeten Bauteile.